MMS Ferdinandeum - Chronik
Färberg. 11; 8010 Graz:  Tel.: +43 (0)316 872-6815;  Fax: +43 (0)316 872-6816
E-Mail: musikmittelschule@musikmittelschule.edu.graz.at; mit Nachmittagsbetreuung
Termine Chronik Schule Unterricht Tagesbetreuung Kollegium Schüler Eltern Geschichte
Berufsorientierung
 
Schwerpunkt Musik
 
Digitale Grundbildung
Schulchronik 21/22
Schullandwoche der 4.Klassen in Radstadt
Chronik im Schuljahr 20/21





Am Montag, dem 27.6. 2022 fuhren die 4. Klassen vom Grazer Hauptbahnhof Richtung Obertraun. Bei schönstem Wetter besuchten wir zuerst die eiskalten Eishöhlen und fuhren anschließend mit der Gondel bis zum Gipfel.
Dort wanderten wir zu den five fingers und blickten auf den Hallstättersee. Großes Staunen und große Begeisterung- aber die Hitze war enorm! Danach ging es weiter zu unserem Quartier, dem Schloss Tandalier in Radstadt..



Am zweiten Tag fuhren wir in der Früh mit dem Bus zu den Krimmler Wasserfällen. Eine tosende Gischt begrüßte uns und die meisten Kinder, die sich zu nah heranwagten, waren pitschnass. Der anstrengende Aufstieg lohnte sich, die Ausblicke waren überwältigend.
Nach einer Jausenpause ging es weiter nach Mittersill zum Museum des Nationalparks. Dort erzählten uns die Ranger viel geografisches und geschichtliches über die Region. Wir erfuhren aber auch viel über die Tier- und Pflanzenwelt.
Nach der Führung ging es bei starkem Gewitter nach Hause, wo wir einen ruhigen Abend im Haus verbrachten.

Am Mittwoch begrüßte uns Gewitter und Regen und so verbrachten wir den Vormittag im Tiurnsaal, mit Tischtennisspielen und mit Musikhören….. Am Nachmittag vergnügten wir uns im der Therme Amade.




Der Donnerstag entwickelte sich als Traumtag ☀️Wir besuchten die Salzburger Innenstadt und fuhren mit der Bahn auf die Burg. Danach ging es zu den Wasserspielen nach Hellbraun und weiter in den Tierpark.
Müde, aber glücklich und zufrieden ging es zurück zu unserem Quartier. Für unseren letzten Abend hatten wir ein Lagerfeuer geplant. Unser Busfahrer Bertl half uns beim Herrichten und so saßen wir gemütlich um das Feuer, sangen, redeten und grillten Marshmallows.



Nach dem Aufräumen und Zusammenpacken fuhren wir zu unserer letzten Station nach Hallstatt. Wir durchwanderten den Ort und fuhren anschließend mit der Bahn zum Salzbergwerk. Dort bekamen wir unser Gewand und ab ging es in den kalten Stollen. Das Highlight waren natürlich die Rutschen, aber auch die Lichtshow und die Videos waren packend. Hinaus wurden wir mit dem “Zug” befòrdert.
Dann ging es talwärts zum Bus und heim nach Graz. Eine wunderbare Woche endete glücklich, müde und zufrieden.

Zur Chronikstartseite   |  Zur Startseite  |   Bildnachweis: Pudmich