21.07.24
Demokratie
beginnt schon in der Schule...

Die Schülerparlamentwahl ist ein demokratischer Prozess, bei dem Schüler:innen ihre Vertreter für das Schülerparlament wählen.

In der Regel finden solche Wahlen an Schulen statt, um die Interessen und Anliegen der Schülerschaft angemessen zu vertreten.

Die Schüler:innen haben die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben und somit diejenigen aus ihrer Mitte zu wählen, die ihre Anliegen am besten vertreten können.

Diese Wahl stärkt die Partizipation der Schülerinnen und Schüler, fördert die demokratische Bildung und ermöglicht es, die schulische Umgebung positiv zu beeinflussen.

Die gewählten Vertreter setzen sich dann im Schülerparlament für die Belange ihrer Mitschüler ein und tragen dazu bei, die Schule zu verbessern.

Ziel des Parlaments ist es, dass die Schüler:innen durch Mitbestimmung im Schulalltag erste demokratische Erfahrungen sammeln und dass sie durch Projekte im kleinen Rahmen politisch aktiv werden können.

Weitere Bilder folgen...

Schulsprecherin: Stella Hobiger 1a

Stellvertreter: Luka Jacanovic 4a

Klassenvertreter:innen 2023/24

1.a Romeo Legat und Stella Hobiger

1.b Anisa Johan und Emirhan Akgöz

2.a Chandika Angammana und Valentin Lipp

2.b Loreen Jakob/Dejan Tschiggerl und Sophia Jakob/Mihindu Angammana

3.a Prince Konda und Lika Khazhalia

3.b Sabina Khadisova und Cho Tsai

4.a Luka Jacanović und Marina Enukidze

4.b Moritz Rai und Sara Mušić

Bildrechte
MMS Ferd.
Bild unten: Leonhard Niederwimmer