MMS - Unterricht - Förderunterricht
Färberg. 11; 8010 Graz:  Tel.: +43 (0)316 872-6815;  Fax: +43 (0)316 872-6816
E-Mail: musikmittelschule@musikmittelschule.edu.graz.at; mit Nachmittagsbetreuung
Termine Chronik Schule Unterricht Tagesbetreuung Kollegium Schüler Eltern Geschichte
Berufsorientierung
 
Schwerpunkt Musik
 
Digitale Grundbildung
Unterricht
Förderkonzept für das Schuljahr 2019/20 (Teil 2)
6) Digitale Kompetenz
Zur Erreichung einer zeitgemäßen digitalen Kompetenz werden auf der 5. und der 6. Schulstufe eine Wochenstunde Informatik angeboten. In der 1. Klasse erlernen die Schüler*innen im Rahmen dieses Unterrichtsgegenstandes auch das 10-Finger-Tastsystem (10 Kleine Fingerlein).
Auf der achten Schulstufe wird die digitale Bildung in Kombination mit den beiden Gegenständen Biologie bzw. Chemie im Kurssystem angeboten.
Die Office Module, der sinnvolle Umgang mit dem Internet (Workshops – Schwerpunkt im EP der letzten Jahre), das Verfassen von E-Mails, … bilden die Unterrichtsinhalte der ersten beiden Klassen.
In der 4. Klasse haben die Schüler*innen eine Wochenstunde digitale Bildung zur Erweiterung ihrer digitalen Kompetenzen. Zusätzlich dazu können die Schüler*innen der 3. und 4. Klassen eine zusätzliche EDV-Stunde als verbindliche Übung wählen.

7) Gesundheitserziehung
In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt Graz nehmen wir am Projekt „Fit im Klassenzimmer“ teil. In allen Klassen finden immer wieder Projekte, Vorträge und Workshops zum Thema psychische und physische Gesundheit statt.
In EH wird Bezug auf gesunde Ernährung genommen und auch dementsprechend gekocht.
Der Sportunterricht zeigt den Schüler*innen viele Möglichkeiten auf, ihren Körper zu trainieren – die Schüler*innen lernen neben dem regulären Turnen auch viele alternative Sportarten (Kegeln, Golf, Tanz, Sqash, Frisbee,…) kennen.
In den Musik- und Bewegungseinheiten spannt sich der Bogen von einfachen Bewegungsmustern, die zur Musik geübt werden bis zu eigenständig gestalteten Tanzchoreografien, die vor allem beim Musical in der dritten Klasse von großem Nutzen sind. Immer wieder werden Einheiten auch von außerschulischen Institutionen bzw. Personen abgehalten (Mr. Move it, …)
8) Förderung der sozialen Kompetenz und Persönlichkeitsbildung
An unserer Schule gehört es zum Selbstverständnis und es wird viel Wert darauf gelegt, dass alle Personen der Schulpartnerschaft (Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen, der Schulwart, und der Reinigungsdienst) miteinander höflich, respektvoll und wertschätzend umgehen. Auch im Umgang mit der im Hause befindlichen Volksschule pflegen wir ein gutes Miteinander.

Um die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler*innen bestmöglich zu unterstützen, gibt es folgende pädagogische Maßnahmen:
• Soziales Lernen (1. und 2. Klasse je 1 Wochenstunde, 3. und 4. Klasse je 0,5 Wochenstunden) – in Zusammenarbeit mit Vivid +
• Beratungslehrerin Fr. Groß
• Persönlichkeitsentwicklung mit Hilfe von Musik (Auftritte, Aufführungen, Chor- und Ensemblestunden, …)
• Portfolioarbeit (z.B.: Stärkenportfolio)
• Workshops mit der Polizei (Fr. Adorjan) und
• anderen externen Institutionen wie z.B.: Oper Aktiv, Schauspiel Aktiv,…

9) Lesen
An der Schule wird seit mehreren Jahren besonderes Augenmerk auf das Lesen gelegt. Zusätzlich kommen für eine Stunde pro Woche. Lesepatinnen (Fr. Rücker, Frau Wohlfahrt, …) für schwache Leser*innen an die Schule. Alle Lehrer*innen sind bemüht, in ihrem jeweiligen Fachunterricht verstärkt zu lesen (z.B.: Mathematik: Rätselkrimis,…) In diesem Bereich gibt es auch eine Kooperation mit der VS Ferdinandeum.

10) Deutsch als Zweitsprache (DAZ)
Derzeit (Stand: 10.10.2019) besuchen zwei außerordentliche Schüler*innen die Musikmittelschule Ferdinandeum. Für uns ist es selbstverständlich, dass diese Kinder im Regelunterricht bestmöglich integriert und differenziert unterrichtet werden. Alle Schüler*innen nichtdeutscher Muttersprache erhalten zusätzlich in Gruppen Deutschunterricht (integrative Deutschförderklassen).


Zur Unterrichtstartseite  | Zur Startseite | Bildnachweis: Schule